ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



-ky

Dem Manne kann geholfen werden


Komposition: Matthias Fuchs

Technische Realisierung: Friedrich Wilhelm Häfner; Maria Mehrländer

Regieassistenz: Ulrich Korn


Regie: Klaus Wirbitzky

Als angeblicher Monteur der Firma "Safe-Tech" versucht jemand, im Freitag­Spätnachmittg­Stress eines Oldenburger Kaufhauses den Inhalt des Chef-Tresors zu plündern; die Chefsekretärin, deren Urlaubs­Geld mit drin liegt, dreht bei dem Überfall durch, wird angeschossen. Der Täter flüchtet ohne Beute. Kommissar Catzoa sucht daraufhin das Heim auf, in dem sich Manuela Kumpff aufs Abitur vorbereitet: dieser Oldenburger Überfall zeigt den modus operandi ihres Vaters, der 1983 aus der JVA ausbrach und in Südamerika untertauchte - ist er wieder im Lande? Aber Manuela weiß offenbar wirklich von nichts. Als der Kommissar den zuckerkranken Kumpff schließlich aufspürt, kommt es zu folgeschweren Nachforschungen, bei denen schließlich auch der Geheimdienst mitmischt ...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Siemen RühaakSchniggenberg
Wolfgang ForesterKumpf
Manfred Georg HermannCatzoa
Friederike TiefenbacherManuela
Renate FuhrmannCorinna/Frauenstimme
Bodo PrimusDettmann
Ilse StrambowskiFrau Barkmeyer
Katharina PalmBirgit
Fritz BachschmidtKriminalbeamter
Hans KünsterPolizeibeamter
Dirk SalomonBenny
Lilly TowskaÄltere Dame
Trudi HellingNachbarin
Franz-Jürgen ZigelskiKollege
Bodo WieneckeVerkäufer/Kunde
Horst JohanningLautsprecheransage
Abak Safaei-RadSchülerin
Oliver KohnsSchüler
Klaus WirbitzkyBote


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1988

Erstsendung: 12.11.1988 | 50'10


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Kassetten-Edition: Goldmann 1994

Darstellung: