ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



William Faulkner

Mangelnde Chemiekenntnisse


Vorlage: Mangelnde Chemiekenntnisse (Kriminalgeschichte)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Elisabeth Schnack

Bearbeitung (Wort): Uli Lehnhof

Komposition: Matthias Thurow

Technische Realisierung: Dieter Stratmann; Maria Mehrländer

Regieassistenz: Christoph Pragua


Regie: Heinz Dieter Köhler

Joel Flint, Schwiegersohn des alten Pritchel und ein Zugereister, ruft den Sheriff an und sagt, er habe seine Frau erschossen ... Weil die Frau von hinten erschossen worden ist und Flint und Pritchel auf der Jagd waren, will der Sheriff auf einen Unfall hinaus, aber Flint will ins Gefängnis. Warum? Pritchel hat sich in seinem Zimmer eingeschlossen. Ein Wachmann bleibt zurück. Merkwürdigerweise entschlüpft Flint dann dem Gericht, was selbst den Staatsanwalt Gavin erstaunt. Dann erfährt man, daß Pritchel die Möglichkeit hatte, seine Farm zu einem guten Preis an Leute aus der Stadt zu verkaufen. Staatsanwalt und Sheriff sind Zeugen des Verkaufsaktes.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Matthias PonnierErzähler
Friedrich W. BauschulteGavin Stevens
Werner RundshagenSheriff
Michael PrelleBen Berry
Rolf SchultJosel Flint alias Wesley Prit
Hans-Joachim HeyseMr. Workman


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1988

Erstsendung: 24.12.1988 | 31'28


Darstellung: