ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Iván Mándy

Schöne Träume, Mädchen

übersetzt aus dem Ungarischen


Übersetzung: Barbara Frischmuth

Technische Realisierung: Karl-Heinz Stoll; Angelika Haller


Regie: Manfred Marchfelder

Buchstäblich über Nacht hat sich der Hinterhof eines alten Budapester Hauses in einen Friedhof verwandelt: Grabsteine liegen herum, der kleine Baum ist gefällt. Ein Film soll hier gedreht werden. Den anfänglichen Ärger darüber bekommt ein junges Mädchen, eine Requisiteurin, zu spüren, die hier auf das Filmteam wartet. Doch dann finden die Mieter - eine vergessene Schauspielerin, ein Mann, der seinen zu alten Sohn wieder einmal als Kinderstar verkaufen will, eine Ringkämpferin, ein Hausverwalter mit dubioser Vergangenheit - Gefallen an dem Gedanken. Ein Werben um die Gunst des Mädchens setzt ein, dessen gezielte Eigennützigkeit die Kluft zwischen den Bewohnern noch vergrößert. Als sich jedoch die schönen Träume aller in Nichts auflösen, ist das Mädchen am Ende ihre Kräfte. Mit hintergründigem Humor zeigt Màndys neues Hörspiel den etwas bösartigen, leicht makabren und doch sehr menschlichen Zauber dieser "übriggebliebenen" Leute, ihre Abwehr und ihre Neugier, ihre Sehnsucht nach dem Draußen und ihr Eingerichtetsein in den häuslichen Provisorien. - Iván Màndy, 1918 in Budapest geboren, gilt mit seinen Alltag und Rraum, profane Wirklichkeit und Visionen verbindenden, dabei oft die Grenze des Surrealen streifenden Romanen und Erzählungen als einer der orginellsten und eigenwilligsten Schriftsteller seines Landes. Seit 1943 sein erster Roman erschienen war, veröffentlichte Màndy zahlreiche Prosa- und Hörspielarbeiten. Für sein literarisches Werk erhielt er den "Attila-Joszef-Preis".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Andrea WildnerJutka
Hans PutzEschiasch
Eva ManhardtFrau Schober
Loni von FriedlFrau Tulipan
Roswitha SickingerFrau Kemenesch
Christiane EislerIlka Lorenz, eine ehemalige Schauspielerin
Eduard LinkersIhr Gatte, ein ehemaliger Offizier
Karl RenarGenosse Gallina, Hauswart
Martha MarboMiss Hispania, Freistilringerin
Helmut LorinHerr Vajda
Harald PfeifferSein Sohn Bumika
Toni SlamaRobi


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1983

Erstsendung: 18.03.1984 | 36'40


Darstellung: