ARD-Hörspieldatenbank

Kriminalhörspiel, Mundarthörspiel


Kölsche Krimi


Hans Brodesser

Minus Minus jitt Plus oder Dat Dinge med däm Koppfschoss


Komposition: Haralt Winkler

Technische Realisierung: Franz-Peter Esser; Gabriele Neugroda

Regieassistenz: Cay-Michael Wolf


Regie: Heribert Malchers

Kriminalkommissar Klötsch steht wieder einmal vor einer schwierigen Aufgabe. Obwohl jedermann im Präsidium weiß, daß er kein Blut sehen kann, muß er seinen Kollegen Breuer, den Leiter der Mordkommission, der zur Zeit in Kur ist, vertreten. Diese Tatsache und die erste "Bluttat", die ihm per Telefon "serviert" wird, sind denn auch für seine gesteigerten Pulsfrequenzen verantwortlich. Ein Fabrikbesitzer ist in seiner Villa erschossen aufgefunden worden. Drei Bewohner des Hauses finden die Leiche. Aber als Klötsch am Tatort erscheint, ist diese "abgängig". Nur die Police der Lebensversicherung ist noch da - eine Million Deutsche Mark! "Jott sei Dank, dat die Leich fott eß", denkt Kommissar Klötsch. "Öm die Formalitäte kömmere ich mich noch, un dä reßliche Dreck kann dä Breuer selvs maache, wenn hä uus d'r Kur widder do eß". Aber so leicht macht es Hans Brodesser der Hauptfigur seiner neuen kölschen Kriminalparodie nicht. Nach dem Willen des Autors muß Klötsch - grantig aber humorig wie immer - den Fall bis zu Ende durchstehen.

Hans Brodesser, geb. 1917, Postamtsrat i.R., schrieb für den WDR zehn Hörspiele, davon acht Krimiparodien mit seinem Kommissar Klötsch. Er veröffentlichte mehrere Bücher mit seinen Mundartdichtungen. Bekannt wurde er in Köln auch als Autor von Divertissementchen, die von dem Männertheater "Cäcilia Wolkenburg" im Kölner Opernhaus zur Karnevalszeit aufgeführt wurden. 1982 erhielt er im Autorenwettbewerb des Landes Nordrhein-Westfalen den 1. Preis in der Sparte Mundart.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peter BongartzKommissar Klötsch
Hildegard KrekelSilvia
Ernst H. HilbichLatz
Peter MillowitschKnoll
Heinz OpfingerDoktor
Lotti KrekelAngenis
Günther UngeheuerCharlie
Hans KünsterLeienad
Waltraud TheekTilla
Willi Reisdorf
Uwe Platz
Alice Herwegen
Antonio Quarta
Ludwig Hansmann
Gisela Claudius
Jürgen Reinecke
Anneliese Wilke
Hermann Hertling


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1984

Erstsendung: 24.09.1984 | 69'10


Darstellung: