ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Ivana Trisic

Woran ich mich erinnere

übersetzt aus dem Serbokroatischen


Übersetzung: Gert Hofmann

Komposition: Krzysztof Penderecki

Technische Realisierung: Manfred Hock; Roswitha Suleki

Regieassistenz: Ursula Weck


Regie: Darko Tatic

"Otto Frisch: Das Prinzip einer Atomexplosion ist einfach. Es muß spaltbares Material verwendet werden. Eine solche Menge von Uran 235, daß die Masse die kritische Größe erreicht. Es ist wichtig, daß die Teilchen sich schnell verbinden, um die kritische Masse zu erreichen. Der Urankern setzt dann Neutronen frei, die mit den Kernen anderer Uranatome zusammenstoßen und damit eine Spaltung auslösen. Krzystof Penderecki: Das Prinzip einer musikalischen Explosion ist einfach. Es muß Tonmaterial verwendet werden. so viele Töne in stabiler unkritischer Höhe wie nötig, damit die Dichte den kritischen Punkt erreicht. Es ist wichtig, daß diese Töne so nahe wie möglich aneinandergereiht und rasch verbunden werden. Es kommt zu einer gewaltsamen Cluster-Verdichtung und dann zur Spaltung der Tonkerne."

Die Originalfassung des Hörspiels wurde 1983 mit dem Prix Italia in der Sparte Musik ausgezeichnet.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans Madin1. alter Mann
Ernst Jacobi2. alter Mann
Peter MatićOtto Frisch
Hans Peter HallwachsPenderecki
Klaus NägelenInterviewer


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Österreichischer Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 1984

Erstsendung: 06.01.1985 | 21'40


AUSZEICHNUNGEN

  • Hörspiel des Monats Januar 1985

Darstellung: