ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Benno Meyer-Wehlack

Die Waldschenke oder In Hameln warten die Ratten


Technische Realisierung: Karlheinz Stoll; Waltraud Gruber

Regieassistenz: Stefan Hilsbecher


Regie: Ernst Wendt

Während ein Manöver, das "Unternehmen Löwenherz", abgehalten wird, versucht ein Mann, sich die Idylle einer alten entlegenen Waldwirtschaft, die von den Besitzern aufgegeben wurde, zu erhalten. Im Gespräch mit einem wie zufällig vorbeigekommenen Jungen, der aber in dem Mann etwas von dessen eigener einstigen Kindheit und Jugend wieder aufklingen läßt, enthüllt dieser verschlossen wirkende Mann behutsam und fast scheu Teile seiner Identität. Ein wesentliches Moment dieser Identität ist der trotzige Wunsch, sich inmitten der Umstellung durch lebensfeindliche Kräfte eine Insel zu bewahren, in der Menschen wieder zum Einklang mit sich und der Natur finden.

Benno Meyer-Wehlack, 1928 in Stettin geboren, war Bauhilfsarbeiter, Regieassistent und Dramaturg und ist als Hörspiel- und Fernsehspielautor international hervorgetreten. Für sein Hörspiel "Die Versuchung" wurde er mit dem "Hörspielpreis der Kriegsblinden 1957" ausgezeichnet. Neben seinen Hörspielen, von denen er einige zusammen mit seiner Frau, der jugoslawischen Autorin Irena Vrkljan, verfaßte, fanden auch seine Fernsehspiele, darunter das Bauarbeiter-Stück "Modderkrebse", Beachtung. 1982 erschienen seine jüngsten Prosaarbeiten unter dem Titel "Pflastermusik".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rolf BoysenDer Mann
Karl FischerDer Junge


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Sender Freies Berlin 1985

Erstsendung: 15.09.1985 | 64'20


Darstellung: