ARD-Hörspieldatenbank

Kriminalhörspiel


Aus Studio 13


Ivor Wilson

Die Ohrenzeugin

Übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Marianne de Barde

Bearbeitung (Wort): Nied

Technische Realisierung: Volker Schlingmann; Christina Kaufmann


Regie: Dieter Eppler

"Drei Jugendliche überfallen einen Spielhallenbesitzer nach Feierabend, schlagen ihn fast tot, flüchten unter Mitnahme der Tageseinnahmen - und zwar schleunigst, als sie sich von einem jungen Mädchen aus der Taxizentrale in der Passage gegenüber beobachtet glauben. Lisa hatte schon während ihrer Sprechfunk-Schaltung mit Taxifahrer Charlie die Kampfgeräusche im Hintergrund bemerkt und auf Charlies Rat den Polizei-Notruf benutzt. - Inspektor Long braucht eine Weile, bis er realisiert. daß diese Zeugin blind ist - und sie kann auch wenig gehört haben: anfangs war sie auf ihre Arbeit, ihr Gespräch mit Charlie also, konzentriert, und danach war ja schon alles fast vorbei. Immerhin wünscht Baxter noch, in nächster Zeit ihre Dienststunden zu kennen: sie könnte als lästige Zeugin gefährdet sein. Als Lisa sich am Abend von Charlie bis in die Nähe ihrer Haustür bringen läßt und den weg über die Kanalbrücke allein zurücklegen will, laurt ihr das Trio auf und wirft sie schließlich die kanalböschung hinunter. Den weißen Blindnestock werfen sie ihr noch hinterher. Daß dies ein großer Fehler war, stellt sich allerdings bald heraus..."

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Pierre FranckhTrevor
Wolfgang MüllerVictor
Karl-Friedrich PraetoriusGarry
Werner SchumacherInspektor Long
Manfred Georg HerrmannSergeant Baxter
Nina DanzeisenLisa Barton
Bruno SchaeffnerRon Cooper
Klaus LermCharlie Brown


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1985

Erstsendung: 09.12.1985 | 35'55


Darstellung: