ARD-Hörspieldatenbank

Kriminalhörspiel



Ray Jenkins

Ein kleiner Fehler


Übersetzung: Hubert von Bechtoslheim

Technische Realisierung: Roland Seiler; Christiane Köhler

Regieassistenz: Oliver Kraft


Regie: Harald Koerner

Liz und Don sind ein liberales, politisch und gewerkschaftlich engagiertes Ehepaar. Sie leben mit ihrer Tochter Christine, genannt Chrissy, in gesicherten, mittelständischen Verhältnissen. Es scheint, als brauchten sie sich um die eigene Existenz weniger zu sorgen als um andere: so zum Beispiel um hungrige Kinder in Kampuchea. Da erfahrt Liz eines Tages durch einen Zufall, daß ihre Tochter Chrissy anscheinend von einem alten Mann namens Tom unsittlich berührt worden ist. Liz ist unfähig, ruhig und überlegt auf die Nachricht zu reagieren. Denn es geht hier nicht um einen abstrakten Fall, auf den man mit den üblichen rationalisierenden Erklärungen reagieren kann, sondern plötzlich ist die eigene Tochter von etwas betroffen, "wovon man sonst nur in der Zeitung liest". Der Fall stürzt Liz, und mit ihr die Familie, in eine berufliche und private Krise, die nicht zuletzt auch eine Krise ihres liberalen, aufgeklärten Bewußtseins ist.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Paul-Albert KrummTom
Eva GargLiz
Wolfgang UnterzaucherDon
Helmut WöstmannStimme des Therapeuten
Jennifer BrénonChrissy
Heidi VogelMaggie
Manfred Georg HerrmannFrank
Werner KreindlSergeant Allen
Antje HagenSue Lambert
Gudrun SchachtschneiderBarfrau
Lilo WinterFrau - Diavortrag
Harald KoernerRichter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Norddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 24.02.1985 | 49'35


Darstellung: