ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Claude Dufresne

Ein Hundeleben


Übersetzung: Maria Frey

Komposition: Matthias Thurow

Regie: Joachim Sonderhoff

Labradore sind die Modehunde der feinen französischen Gesellschaft, und so hat Samy, ein waschechter Labrador, den Vorteil, sein Hundeleben in vermögenden Verhältnissen verbringen zu können. Sein Herrchen Albert ist Erbe eines großen Wirtschaftsimperiums und bildet sich, nicht ganz frei von Selbstüberschätzung, gerade ein, vor der erfolgreichsten wirtschaftlichen Transaktion seines Lebens zu stehen. Dafür muß er zwar seine bildhübsche Frau Vanessa sträflich vernachlässigen, doch die kompensiert ihr Liebesdefizit durch ein Verhältnis und vor allem durch eine zärtliche Zuneigung gegenüber dem Hund. Kein Grund also für Samy, sich zu beklagen, doch die Idylle gerät jäh ins Wanken, als der Hund einen starken Schub ins Menschliche erfährt. Nach "Herzensergüsse der Mademoiselle Sidonie", die der WDR 1984 sendete, ist dies wieder eine charmante Fabel desselben Autors, in der er mit viel Witz und etwas Frivolität einen Hund über die allzu-menschlichen Schwächen seiner Herrschaft reden läßt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peer AugustinskiSamy
Wolf MartienzenAlbert
Sabine PostelVanessa
Bernd BirkhahnJean-Luc
Josef MeinertzhagenJoseph
Lilly TowskaMarie
Bernd KuschmannPlayboy
Reinhard FirchowLoic
Heinz Ostermann1. Vertreter
Claus-Dieter Clausnitzer2. Vertreter
Günter CordesProfessor
Achim SonderhoffSekretär


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1984


Erstsendung: 17.02.1985 | 51'04


Darstellung: