ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Die Zukunft von gestern


James Hilton

Der verlorene Horizont


Vorlage: Irgendwo in Tibet (Roman)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Herberth E. Herlitschka

Bearbeitung (Wort): Helmut Swoboda

Technische Realisierung: Wolfgang Karreth; Angelika Glink


Regie: Wolf Euba

Ein englischer Konsul im Pandschab, sein Stellvertreter, eine englische Missionarin und ein amerikanischer Geschäftsmann sollen wegen drohender Unruhen aus dem Pandschab evakuiert werden, geraten mit ihrem Flugzeug von der vorgesehenen Route ab und müssen in einem abgelegenen Tal des Himalaya notlanden. In Shangri-La, einer buddhistischen Klostersiedlung, finden die vier Aufnahme. Sehr bald merken sie, daß diese Notlandung kein Zufall war, daß man die Fremden in Shangri-La erwartet hat. Die luxuriösen Wohnungen mitten in der Bergwildnis, die ruhige Vornehmheit der seltsam alterslos wirkenden Menschen, die stille Harmonie, die über den Lotosgärten von Shangri-La schwebt - das alles läßt ahnen, daß dieser von der Umwelt abgeschirmte Ort ein Geheimnis birgt. Bei seiner Begegnung mit dem Hohen Lama wird dem englischen Konsul dieses große Geheimnis offenbart. Es geht um nichts Geringeres als die Zukunft der Menschheit und auf den Fremden wartet eine große Aufgabe!

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Klaus AbramowskyJames
Wolf EubaErzähler
Christian MarschallRutherford
Manfred SeipoldSanders
Peter LieckConway
Christoph LindertMallinson
Harry KalenbergBarnard
Renate GrosserMiß Brinklow
Joost SiedhoffTschang
Peter Lührder Hohe Lama
Alois Maria GianiTibetaner


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1986

Erstsendung: 27.04.1986 | 85'35


REZENSIONEN

  • Frank Olbert: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 05.03.2001. S. 57.

Darstellung: