ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Herbert Rosendorfer

Rondo Mortale


Technische Realisierung: Hans Greb; Marion Dille


Regie: Otto Kurth

Ein Mann, der von seiner Reise heimgekehrt, seine Frau auf dem Bahnsteig umarmt, entdeckt zu seinem Ärger, daß er ein Buch im Speisewagen liegengelassen hat - einen Kriminalroman aus dem 1DM-Wühlkasten eines Antiquariats, billig ,aber ungeheuer spannend. Die Lektüre wurde - durch die Ankunft des Zuges und den damit verbundenen Zwang zum Aussteigen - an ihrer aufregendsten Stelle unterbrochen. Das Buch ist nicht wieder zu beschaffen. Der Mann erinnert sich weder an Autor, Titel noch Verlag. Die vielen möglichen Fortsetzungen der Handlung beschäftigen, ja quälen ihn. Aber nicht nur ihn - nach und nach auch seine Freunde und vor allem seine Frau Stefanie mit der er immer verwickeltere Versionen einer Auflösung der Geschichte ausdenkt, bis er Phantasie und Wirklichkeit nicht mehr auseinanderhalten kann.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Grit BöttcherStephanie
Herbert BötticherGuido
Alf TaminHubert
Wolfgang WahlLeubersdorf
Karl LieffenDr. Wirrer
Ulf-Jürgen WagnerArnold
Gudrun VaupelVerkäuferin
Jaspar von OertzenKellner
Wolfgang GropperTräger
Monika Strauchweibliche Stimme im Fernsehen


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1975

Erstsendung: 22.09.1975 | 57'13


Darstellung: