ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Charles Maître

Eine ganz besondere Ordnung

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Maria Frey


Regie: Manfred Brückner

Eigentlich könnte alles in Ordnung sein: Simone erwartet kein perfektes Leben zu zweit, sie will nur auch kein Leben allein. Die Liaison mit Claire läßt sie ihrem Mann Christian, aber eins prophezeit sie ihm: heiraten werde er Claire nicht können. Christian unterschätzt die zynische Menschenkenntnis von Claire, die nicht nur mit boshaften, stechenden Zwischenbemerkungen zu verletzten weiß; erst allmählich, dafür aber um so unheimlicher, wird für ihn und für Claire ein konsequent aufgezogenes Geflecht von Intrige erkennbar. Charles Maitre bedient sich gern eines Dreiecksverhältnisses, um bei geringster Personenzahl die größtmögliche Kombinationsbreite zu erreichen, so auch in seinem Hörspiel "Bridge zu dritt", das der WDR 1974 von ihm sendete.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Horst FrankRosier
Karin BuchaliSimone
Brigitte KolleckerClaire
Alwin Joachim MeyerMagnin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1974

Erstsendung: 04.01.1975 | 50'10


Darstellung: