ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel


Eine kleine Lachmusik


Dieter Kühn

Der zweite graue Bote. Ein Festspiel


Komposition: Georg Herrnstadt

Technische Realisierung: Peter Jochum; Sabine Mengel


Regie: Götz Fritsch

"Ein Festspiel, zwar kein offiziöses, aber immerhin termingerecht zum Abschluß des Mozart-Jahres. Doch dieses Hörspiel hat sich weit entfernt vom Jubiläums-Anlaß. Es setzt sich ein eigenes Jubiläum. Mozart, Wolfgang Amadeus, kommt nicht zu Wort, er mag nicht mitspielen. Nur die akustischen Signale seines Billardspiels sind zu hören. Der Spielraum, den er freiläßt, besetzen andere Figuren, die sich lieber sprechen hören als er. Der berühmte Graue Bote taucht auf, gleich danach ein zweiter Grauer Bote. Und der Herr Schikaneder. Und der Salzburger Erzbischof. Und die Mozart-Vorfahren I bis IV, als Quartett Steinerner Gäste. Und Leutgeb, der Hornist... Ein Spiel kalkulierter Anarchie. Als letzte: Konstanze Mozart - aber da hat das Spiel bereits seine Richtung gefunden: Es wird sich auf Mozarts jüngsten Sohn konzentrieren, auf Franz Xaver, der 1791 geboren wurde, ein halbes Jahr vor dem Tod seines Vaters. Um diesen Komponisten und Pianisten, der zeit seines Lebens erdrückt wurde von der Klangmauer, die sein Vater errichtet hat, soll es für die Dauer eines Hörspiels gehen." (Dieter Kühn) erhielt für "Goldberg-Variationen" den Hörspielpreis der Kriegsblinden 1974. Als Autor zahlreicher Romane, Hörspiele und Theaterstücke gilt er als einer der produktivsten Repräsentanten der zeitgenössischen deutschsprachigen Literatur. Lebt heute in Köln.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Uschi IllertAnsagerin
Wolfgang Reinsch1. Sprecher
Heinz Schimmelpfennig2. Sprecher
Walter RenneisenZweiter grauer Bote
Gert HauckeRegisseur
Michael QuastRegieassistent
Jörg HubeSchikaneder
Ernst KonarekLeutgeb
Josef BilousPapageno
Alfred EdelErzbischof


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Österreichischer Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 1991

Erstsendung: 06.11.1991 | 65'18


Darstellung: