ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Don Haworth

Die Frist

Eine andere Dimension


Übersetzung: Utta Roy-Seifert

Regie: Walter Adler

Peter, ein älterer Herr, der mit seiner Uhrensammlung und einer riesigen Bibliothek ganz zurückgezogen lebt, hat vor Jahren seinen alten Besitz in Eigentumswohnunggen aufgelöst. Er selbst bewohnt einen Flügel des Landhauses, die anderen Teile sind an ein Arbeiterehepaar, Tom und Edna, und an zwei junge Leute, Michael und Jenny, verkauft. Michael ist Journalist beim Lokalblatt mit Aussichten auf eine Führungsposition, Jenny arbeitet in einem Architektenbüro. Jenny hatte die Idee, die Gärten um die gemeinsamen Wohnungen herum als ein großes Ambiente zu gestalten. Mit dieser Idee haben die drei Parteien einen dritten Preis in Gartengestaltung gewonnen. Während einer kleinen gemeinsamen Feier beschließen sie, noch ein gemeinsames Gewächshaus anzulegen. Sie sind sich einig darüber, daß sie in einem wunderbaren, harmonischen Wohnverhältnis leben. Vor allem sind sie stolz darauf, daß sie gemeinsam in einer Art Bürgerinitiative gegen ein Projekt gearbeitet haben, wodurch das Dorfleben mit kommerziellen Appartementblocks zerstört werden sollte. Ihr gemeinsames Interesse liegt in der Erhaltung der dörflichen Wohnqualität, die ihnen allen sehr viel bedeutet und nun droht das lukrative Angebot einer Maklerfirma die ganze schnucklige Idylle anzufräsen.

Don Haworth wurde in Bacup, Lancashire geboren. Nach dem Militärdienst bei der Royal Air Force arbeitete er als Journalist und Reporter beim Fernsehen der BBC und ist derzeit TV-Produzent in Manchester. Von den rund 35 Hörspielen, die Haworth ("Radio ist ein Medium mit Tempo") im Laufe der Jahre geschrieben hat, sind die meisten auch in der ARD gesendet worden. Den begehrten "Giles-Cooper-Award" erhielt er dreimal. Der WDR brachte von ihm zuletzt "Sommer in Eipendort" (1983).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Patricia LittenJenny
Elmar NettekovenMichael
Angela SchmidEdna
Gerd BaltusTom
Rolf BoysenPeter
Wolfgang RüterFinlay


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Schweizer Radio DRS 1991


Erstsendung: 10.03.1991 | 56'15


Darstellung: