ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Felix Gasbarra

Der Ausflug nach Le Toquet


Technische Realisierung: Friedrich W. Häfner


Regie: Wolfram Rosemann

Gerald Canby, amerikanischer Student in Paris, ist ziemlich abgebrannt. Da kommt ihm dieser seltsame Mann, der ihn im Café du Dome anspricht, gerade recht. Bietet er ihm doch einen Job, bei dem 100.000 Dollar zu verdienen sind. Canby muss zwar noch einen Eignungstest über sich ergehen lassen, aber er ist sich ziemlich sicher, daß er den besteht. Ob der Job allerdings so ganz der Legalität entspricht, bleibt fraglich.

Felix Gasbarra, 1895 in Rom geboren, erzählt eine Kriminalanekdote voller ironischer Brechungen. Gasbarra war Dramaturg bei Erwin Piscator, schrieb mit ihm das Buch "Das politische Theater".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Martin SemmelroggeCanby
Walter JokischSchamal
Sabine PostelAngelique
Curt BockBankbeamter
Arno GörkeKassierer
Hans-Peter ThielenDirektor
Erich HallhuberCroupier
Ingeborg SchlegelAlte Dame
Michael EversSpieler
Günter DybusSpieler
Heinrich FendelSpieler
Angeli BackhausenSpieler


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1978

Erstsendung: 18.11.1978 | 42'20


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Kassetten-Edition: Goldmann 1994

Darstellung: