ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Melchior Schedler

Wennaberdoch


Komposition: Alexander Brennecke

Technische Realisierung: Bernd Friebel; Barbara Zwirner

Regieassistenz: Katrin Martin


Regie: Werner Grunow

Ein Kind muß am Abend alleine zu Hause bleiben und hat Angst. Die Eltern reden dem Kind gut zu, denn sie wollen schnell zu einer Betriebsfeier. Und kaum sind sie weg, rumort es im Kleiderschrank und ein riesiges Ungeheuer tritt heraus. Eine wilde Jagd über Tisch und Stühle beginnt. Der Kühlschrank spuckt alle Eiswürfel aus, und langsam wird die ganze Wohnung überflutet. Die Angst verliert sich im Spiegel, aus dem schrecklichen Ungeheuer wird ein witziges Mitgeheuer. Der Kleiderschrank, der schon immer ein Segelschiff sein wollte, lädt die beiden schließlich zu einer Fahrt durch alle Zimmer ein. Schöner kann ein Samstagabend nicht sein. Nur die Eltern sind irritiert, als sie spät in der Nacht nach Hause kommen ...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Maxi NachtigallKind
Regina LemnitzMutter
Victor DeißVater
Hans TeuscherUngeheuer
Reiner HeiseSchrank
Frank HessenlandAn- und Absage


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 1995

Erstsendung: 29.10.1995 | 46'58


Darstellung: