ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Hans Jonstoij

Oskar und Felix, mit Nelly


Übersetzung: Verena Reichel

Komposition: Stan Regal

Technische Realisierung: Stan Regal; Sven Schmeier

Regieassistenz: Gitta Lehnen


Regie: Albrecht Surkau

Oskar und Felix leben in einem Altersheim, wo alle recht kurz gehalten werden. Sie sind die kleinlichen Gängeleien satt und träumen von einem Häuschen in Spanien. Nach einem ausgeklügelten System spielen sie Lotto, aber die Ausbeute ist zu mager, um damit ihren Traum verwirklichen zu können. Oskar, der immer Ideen hat, will das Bankauto überfallen, das freitags aus dem Verkehr gezogenes Geld zur Reichsbank bringt. Er überzeugt Felix von der Rechtmäßigkeit ihres Tuns, indem er ihm vorrechnet, wieviel Geld sie in ihrem Leben an den Staat gezahlt haben und wie wenig sie davon letztlich erhalten werden. Da Felix als gesetzestreuer Bürger sich weigert, ohne Führerschein das Auto zu fahren, überzeugen sie Nelly, ex-Rallye-Fahrerin und ebenfalls Bewohnerin des Altenheims, von der Richtigkeit ihrer Aktion ...

Hans Jonstoij, geboren 1932, war über zwanzig Jahre in der Hörspielabteilung des Schwedischen Rundfunks tätig. 1984 entfloh er dem Redakteursdasein und siedelte sich auf einer Insel im aländischen Archipel an. Lebt dort als Bibliothekar und freier Schriftsteller. "Oskar und Felix, mit Nelly" ist sein erstes Hörspiel.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Heinz Rabe
Edith Schollwer
Hans Madin
Eberhard Prüter
Almut Eggert
Herbert Weißbach
Eva-Maria Werth
Oliver Seligmann
Walter Pfeil
Ingolf Gorges
Wolfgang Kühne
Joachim Kirsten
Klaus Miedel
Andreas Tieck
Johanna Karl-Lory
Michael Christian


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1988

Erstsendung: 11.06.1989 | 51'05


Darstellung: