ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Stephen Vincent Benét

Der Teufel und Daniel Webster


Vorlage: So ein Mann war Daniel Webster (Erzählung)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Maria von Schweinitz

Bearbeitung (Wort): Eva Marder

Regie: Werner Simon

Webster ist ein berühmter Anwalt in New Hampshire gewesen, von dem Erstaunliches berichtet wurde. Gewitzt, schlau, schlitzohrig, aber nicht unehrlich: so zeigte er sich, wenn es um schwierige Fälle ging. Der Fall in der Erzählung und im spannend nachgestalteten Hörspiel ist nicht nur schwierig, sondern schon höchst ungewöhnlich. Es geht um den armen Kerl Jabez Stone, der dummerweise in seiner äußersten Not dem Teufel seine Seele verschrieb. Aber Webster ist eben Webster, und so geht ihm der Teufel auf den Leim, und Stones Seele kann bei ihm bleiben.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Michael HabeckTeufel
Horst SachtlebenJabez Stone
Jochen StriebeckDaniel Webster
Jürgen von PawelszMajor Butler
Hans Peder HermansenSimon Girty
Alois Maria GianiGouverneur Dale
Josef ManothRichter Hawthorne
Franz A. HuberStevens


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1988


Erstsendung: 24.06.1990 | 26'40


Darstellung: