ARD-Hörspieldatenbank


Feature


Radio anderswo


Walter Andreas Schwarz

Ruf an die Welt. Rundfunk und Hörspiel in Großbritannien


Technische Realisierung: Norbert Vossen; Christiane Köhler

Regieassistenz: Christiane Recht


Regie: Harald Koerner

Der britische Rundfunk hat ohne historische Unterbrechung seinen traditionellen Programmauftrag verfolgt, auch als Europa dem Terror Hitlers erlag: unparteiisch und wahrheitsgetreu über die Geschehnisse in der Welt zu berichten und den kulturellen Bestand aus der Vergangenheit mehrend in die Gegenwart zu tragen, zum Nutzen künftiger Generationen. Und als nach dem Krieg der Rundfunk sich in den meisten europäischen Ländern neu ordnete, gab die (1922 auf privater Basis als 'British Broadcasting Company' gegründete und 1927 verstaatlichte) 'British Broadcasting Corporation' das Vorbild zu dieser Neuordnung. Als das Fernsehen die Massen der Hörer zu Einschaltern machte und kulturelle Beiträge für Minderheiten anderswo aus den Programmen verschwanden, fand die BBC als erste mit Hilfe der 'audience research' zu einer vielschichtigen Neuordnung der Programme, die den Rundfunk unabhängig vom Fernsehen machten und keine Hörergruppe vernachlässigten. Das differenzierte Schema der Programmzeiten von vier landesweiten Programmen und 'Radio 5' als System der 'Local Stations' in allen Landesregionen ist dafür die Grundlage, auch im jüngsten Reformkonzept "Radio for the Nineties". Die Angst vor "Einschaltquoten" wurde den Programmgestaltern jenseits des Kanals genommen und bei genauerer Kenntnis des Publikums behauptet keiner von ihnen, der Hörer könne Wortbeiträge über zehn Minuten nicht ertragen. It all depends. Bei solch differenzierten Strategien hat es der kommerzielle Rundfunk schwerer, sich gegen die werbefreie BBC durchzusetzen. Doch auch von Privatsendern werden bald alle gebotenen Chancen genutzt. Dazu zählen nicht zuletzt die radioeigenen Formen Hörspiel und Feature, deren europäische Geburtsstätte die BBC ist, die ihnen bis heute weltweit die größten Programmanteile einräumt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Christian Brückner
Christine Davis
Eva Garg
Walter Andreas Schwarz
Ellis Powell


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1989

Erstsendung: 06.01.1990 | 149'50


Darstellung: