ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Jacques Peeters, Nirav Christophe v Loo

Meiden Sie grosse Gefühle


Übersetzung: Siegfried Mrotzek

Technische Realisierung: Udo Schuster; Regina Kraus

Regieassistenz: Claus Lüpkes


Regie: Ursula Langrock

Zwei Schwestern leben zusammen in ihrem Elternhaus. Die 70jährige Anneke ist Souffleuse, die 65jährige Marie Gesangspädagogin und ehemalige Opernsängerin. Sie leben zurückgezogen in ihrer Vergangenheit. Und die ist von tragischen Ereignissen gekennzeichnet. Vor vielen Jahren hat ihre Mutter Selbstmord begangen. Ihr einziger Bruder, ein bekannter Opernsänger, ist angeblich auf der Bühne ermordet worden. Titel der Oper: "Antigonae" . Das Leben der beiden alten Damen hat seinen Rhythmus: regelmäßige Friedhofbesuche, häufige Gespräche über ihr Leben als mehr oder weniger verhinderte Künstlerinnen. - Plötzlich will Marie wieder als Gesangslehrerin arbeiten. Sie hat auch schon einen Schüler: den 29jährigen Mart­Jan. Die beiden Damen sind sehr nervös, als Mart-Jan erwartet wird. Sie reden zuviel, Marie arbeitet zu wenig mit ihrem jungen, schönen Schüler, der sie irgendwie erinnert an vergangene Zeiten. Die Arie aus Carl Orffs "Die Kluge" bekommt Mart-Jan nur in Ansätzen intoniert, denn jeder Ton evoziert bei beiden Erinnerungen. Doch dann hat Marie eine Idee: Mart-Jan soll die Arie aus der "Antigonae" einstudieren; jene Rolle, die ihr Bruder gesungen hat. Damals. Und diese Arie wird sicherlich kaum weniger die Vergangenheit heraufbeschwören.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ruth HausmeisterAnneke Wouters
Gisela TroweMarie Wouters
Matthias HaaseMart-Jan Bouman
Monique SavagnyKlavier
Werner BaumgartnerSänger


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1990

Erstsendung: 06.03.1990 | 62'00


Darstellung: