ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel


Liebes Volk ...


Marianne Wischmeier-Bayer

Liebes Volk (42. Folge: Gespannte Beziehungen)


Regieassistenz: Jürgen Geers


Regie: Inge Kurtz

"Mann und Weib und Weib und Mann, reichen an die Gottheit an", so reimte - spürbar angestrengt - Herr Schickaneder im Libretto zu Mozarts Zauberflöte. Heutzutage hätte er vielleicht hinzufügen müssen: "Jeder für sich, aber Gott gegen alle beiden, Zeitgenössische Regiekunst etwa von Ruth Berghaus - würde die so beschriebenen Geschlechterbeziehungen zwar noch inszenieren können; welche Musik aber hätte Mozart dazu komponiert? In Frau Wischmeier-Bayers Rede werden die Dissonanzen leise vorgetragen, dennoch sind die Schärfen unüberhörbar.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Marianne Wischmeier-Bayer


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk

Erstsendung: 05.03.1987 | 19'00


Darstellung: