ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel, Kurzhörspiel


Nickel und Herr Siemon hinter der Wand


Achim Bröger

Nickel und Herr Siemon hinter der Wand (34. Folge: Nickel und Zottel als Detektiv)


Technische Realisierung: Mechthild Zierz; Günther Genz


Regie: Uli Herzog

Diesmal ist Nickel sauer, sehr sauer sogar. Denn Bruder Daniel darf schon allabends einen Krimi mitansehen, schließlich ist er der ältere. Und Nickel soll ins Bett. Dabei hat sie gerade für Krimis besonders viel Übrig. Was also liegt näher, als Herrn Siemon hinter der Wand zu besuchen und bei ihm Detektiv zu werden. Schon bald wartet sie in ihrem Detektiv­Büro auf den ersten Kunden und mit ihr ihr Kompagnon, denn Zottel, der Fransenteddy spielt diesmal mit. Es dauert gar nicht lange bis ein völlig überarbeiteter Detektiv mit seinem Partner, dem sprechenden Hund Schnüffler auftaucht. Wegen der sich in den letzten Tagen häufenden Einbrüchen in Lebensmittelgeschäfte brauchen sie dringend Hilfe. Und schon bald gesellt sich ein zweiter Detektiv, ebenfalls mit einem sprechenden Hund, zu den Kunden. Auch ihm wachsen die vielen Einbrüche über den Kopf. Jetzt sind Zottel und Nickel dran. Und es dauert auch gar nicht lange, bis sie die Lösung aller Fälle gefunden haben. Irgendwie haben die beiden Hunde-Detektive eine Menge damit zu tun.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Katja Primel
Stefanie Schastock
Vera Müller-Weidner
Erwin Schastock
Buddy Elias
Gerd Holtenau
Klaus Nägelen
Alexander Herzog
Norbert Schwarz
Helmut Gauß
Wolfgang Ziffer


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1987

Erstsendung: 13.12.1987 | 29'35


Darstellung: