ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Charles Willeford

Miami Blues (1. Teil)


Vorlage: Miami Blues (Kriminalroman)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Rainer Schmidt

Bearbeitung (Wort): Norbert Schaeffer

Komposition: Gerd Bessler

Technische Realisierung: Helmuth Schick; Ursula Potyra

Regieassistenz: Christoph Müller


Regie: Norbert Schaeffer

"Frühlicht streift Zelle. Finger fühlen hartes Herz. Tut weh, höllisch weh." (F.J. Frenger, Jr.)

Frederick J. Frenger, Jr., ein wohlgemuter Psychopath aus Kalifornien, bricht bei seiner Ankunft auf dem Miami Airport einem Hare Krishna, der ihn mit den Worten "Ich möchte dein Freund sein" begrüßt, den Mittelfinger und schlendert achtlos davon. Der Hare Krishna stirbt an einem Schock und entpuppt sich später als Bruder von Susan, einer kleinen Nutte (und Studentin), die Freddy in einem Hotel aufgabelt, und für die er zu sorgen gedenkt. Susan träumt von einer Burger-King-Lizenz und studiert am Miami-Dade College. In einem Haiku-Seminar erklärt ihr Freddy in freier Interpretation von Bashos berühmtesten Haikus "Alter Teich/Frosch springt hinein/Wasser tönt", daß sie beide "ordentlich platschen werden in dieser Stadt".

Charles Ray III. Willeford, geboren 1919 in Little Rock/Arkansas, war Literaturkritiker beim "Miami Herald". Der hochdekorierte Soldat des 2. Weltkriegs hatte bereits seit Ende der 40er Jahre Theaterstücke, Lyrik, Autobiographisches und eine ganze Reihe von Romanen veröffentlicht, bevor er mit seiner Hoke Moseley-Reihe größere Bekanntheit erlangte. Mit viel Witz, Lakonie und sehr genauen Schilderungen der absurden Seiten des Alltags schreibt Willeford den klassischen Polizeiroman fort bis in die 80er Jahre hinein. Er starb 1988 in Miami, Florida.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Konstantin GraudusFrederick J. Frenger
Walter RenneisenSergeant Hoke Moseley
Gunda AurichSusan Waggoner
Peter DirschauerSergeant Bill Henderson
Günther AmbergerDr. Merkle "Doc" Evens
Werner EichhornOld "Man" Zuckerman
Gunnar MöllerDr. Turner
Luis Ruis la RosaPablo Lhosa


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Südwestfunk 1996

Erstsendung: 05.05.1996 | 44'00


Darstellung: