ARD-Hörspieldatenbank

Kurzhörspiel


Märchenstunde


Dietmar Bittrich

Drei Wünsche


Technische Realisierung: Ulrich Speicher; Margit Groß-Schmidt


Regie: Sylvia Molzer

Rolf und Barbara leben wie im Märchen. An einem ganz gewöhnlichen Fernsehabend steht plötzlich eine Fee im Zimmer. Drei Wünsche haben die beiden frei. Ist man auf sowas heutzutage besser vorbereitet als zu jenen Zeiten, als Märchen noch Wirklichkeit waren? Aber gewiß doch! Schließlich ist in unserer Zeit so vieles aus dem Lot geraten, daß drei Wünsche eigentlich gar nicht reichen. Aber wo soll man anfangen! Schnell doch, die Fee sieht schon ganz durchsichtig aus. Wenn sie ganz verschwunden ist, sind die Wünsche verwirkt. Unverschämtheit! Ich lasse mich nicht unter Druck setzen. Auch durch eine Fee nicht! Scheren Sie sich... Wir leben, so scheint es, immer noch in märchenhaften Zeiten.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Fred C. Siebeck
Rosemarie Fendel
Ute Springer


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1992

Erstsendung: 29.09.1992 | 9'59


Darstellung: