ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Michael Esser

Surf Naked


Komposition: Gerd Bessler

Technische Realisierung: Werner Klein

Regieassistenz: Heidrun Nass


Regie: Norbert Schaeffer

"Surf Naked": ein Passwort, ein Einstieg in die Computerwelt, ein Abenteuer, die Ursache eines 'Unfalls', der Versuch einer Journalistin, dessen Hintergründe zu recherchieren. "Surfen" bezeichnet zugleich auch den Sprach- und Sprechstil der Kids völlig unterschiedlicher sozialer Herkunft, die aus der fahrenden U-Bahn steigen, um ihre "Tags" mit einem Super-Edding auf die Waggons zu zeichnen.

Michael Esser, 1955 in Mönchengladbach geboren, Baumschulgärtner, Zivildienst, Studium der freien Kunst in Hamburg, Kamera-Taucher, Verbandstrainer im Hamburger Schwimmverband, Software-Supporter einer Computerfirma, Verlagsmitarbeiter, Drehbuchautor. Hörspiele: "Taxi 1000" (Eigenproduktion 1985), "Wie Hans Linda traf" (Radio Bremen 1987), "Fünf-zehn-hundert" (Sender Freies Berlin/Saarländischer Rundfunk 1989), "Geheimes Leben" (Sender Freies Berlin 1990).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Yvonne DevrientNina
Jens WawrczeckNils
Katharina PalmKerstin
Annette PaulmannSinja
Steve KarierZona
Rainer StreckerStrecker
Dominique HorwitzRostock
Katharina MatzMutter
Dietmar MuesJan
Wolfgang KavenBahnkommissar
Werner EichhornFinder
Adolphos SowahZug
Wolfgang HarrerSprecher der An- und Absage


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk / Bayerischer Rundfunk / Sender Freies Berlin 1992

Erstsendung: 11.10.1992 | 43'07


Darstellung: