ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel, Kurzhörspiel



Rudolf Herfurtner

Motzarella und die Weihnachtswölfe


Vorlage: Motzarella und die Weihnachtswölfe (Kinderbuch)

Komposition: Matthias Thurow

Regieassistenz: Günter Maurer


Regie: Burkhard Ax

"Motzarella und der Ärgerriese" war das erste Hörspiel, das von der rauhen, aber herzlichen Beziehung zwischen Vater Friedemann Mozart und Tochter Ella erzählte. Nun schlägt sich Ella mit den "Weihnachtswölfen" herum. Sie soll beim Krippenspiel den 1. Hirten spielen und muß ganz schwierige Texte lernen: "Der Ochse und das Eselein schlafen beim Herrn Jesulein". Das ist schwierig, weil man leicht durcheinanderkommen kann: "Der Ochse und das Jesulein schlafen beim Herrn Eselein" zum Beispiel. Und dann motzt auch noch Vater Friedemann: Das sei ja nicht zum Aushalten, dieser "zuckersüße Schmonzes", und seine Tochter solle realistisch erzogen werden. Ella aber lebt ganz in diesem Weihnachtsspiel und erklärt, daß "zuckersüße, klebrige Poesie" ihr genauso gut schmeckt wie die Plätzchen, die zu Weihnachten einfach dazugehören.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Friedhelm PtokErzähler-Vater/Friedemann Mozart, Vater
Ludmilla HusterErzähler-Tochter/Ella Mozart, Tochter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1992

Erstsendung: 24.12.1992 | 22'48


Darstellung: