ARD-Hörspieldatenbank


Kriminalhörspiel


Aus Studio 13


John Owen, James Parkinson

Der Mann im 6.15-Uhr-Zug


Übersetzung: Christa Häber

Technische Realisierung: Walter Jost; Alena Fitzel


Regie: Hartmut Kirste

George McLeod, Anfang vierzig, muß sich nach einer neuen Arbeitsstelle umsehen. Und die Ehe mit seiner Frau Louise läßt gleichfalls zu wünschen übrig. Aber Jean, die in einer Bahnhofsgaststätte arbeitet, will sich nicht mehr mit ihm einlassen, weil er ja schließlich verheiratet ist. In diese Misere kommt Bewegung, als George im 6.15-Uhr-Zug, den er täglich nimmt, einen Mann trifft, der seltsam nervös ist. Schnell wird klar warum: Der Mann befindet sich auf der Flucht vor zwei "Partnern", die an seinen Aktenkoffer wollen. In der Hektik der Ereignisse wird dieser Koffer mit dem von George vertauscht. Später findet Ehefrau Louise in der fremden Tasche sechzigtausend Pfund. Aber statt sie, wie besprochen, anderntags bei der Polizei abzugeben, macht sich Louise aus dem Staub...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Felix von ManteuffelGeorge McLeod
Ulrike BliefertLouise, Georges Frau
Katharina SchumacherJean, Kellnerin
Markus HoffmannCharlie, ein Krimineller
Reinhart von StolzmannJulian
Peter RühringZugreisender
Anke HartwigKay, Sekretärin
Joachim JungGast
Thomas GoritzkiGepäckträger
Hartmut KirsteMann auf der Straße
Anne WildFrau auf der Straße
Ernst KonarekBert, Kellner
Yvonne DevrientKellnerin


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1992

Erstsendung: 24.08.1992 | 38'11


Darstellung: