ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Angelika Stein

Der Cheffahrer


Technische Realisierung: Klaus Höness; Renate Tiffert

Regieassistenz: Iris Voigt


Regie: Klaus Mehrländer

Beinahe sein gesamtes Arbeitsleben lang stand Willi Libbach als Cheffahrer des Firmendirektors Dr. Merck in treuesten, loyalsten und allerergebensten Diensten. Der "Chef" belohnte die Integrität seines Fahrers mit einer vertrauensvollen Einbindung in familiäre und auch halbseidene geschäftliche Angelegenheiten. Kein Wunder also, daß der längst pensionierte Fahrer als ehemaliges Beinahe-Familienmitglied mehr weiß, als der Firmentochter - mit der er sich durchaus nicht absichtslos trifft - lieb sein kann. Jede Erinnerung könnte zur Gefahr werden; allerdings nur, wenn Libbach sich ein erstes Mal zur Selbstbehauptung aufraffen könnte. Seine finanzielle und soziale Situation müßte ihn eigentlich dazu zwingen. Doch wie weit kann ein Mensch, zumal im Alter, sein längst zum zweiten Ich gewordenes "Naturell" überwinden?

Angelika Stein, geboren 1941 in Berlin, studierte Germanistik, Philosophie, Romanistik und Psychologie und lebt heute in Heidelberg. Nachdem sie lange Zeit als Studienrätin an einem Privatgymnasium gearbeitet hatte, schreibt sie seit 1971. Erzählungen und Lyrik erschienen in zahlreichen Anthologien, ihre Prosa "Die Tanzmaus, Pseudonym" im Hamburger Merlin Verlag. Nach "Susanne Selbdritt" ist "Der Cheffahrer" ihr zweites Hörspiel, das der Süddeutsche Rundfunk produziert.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karl Michael VoglerDer Chef, Dr. Merck
Walter RenneisenSein Fahrer Libbach
Karin SchroederDie Frau des Chefs
Diana KörnerDie Tochter Christina
Fred C. SiebeckDr. Hamm
Alexander OsterothDer Garagenchef
Joachim JungKollege von Libbach
Hanns Jörg KrumpholzKollege von Libbach
Michael SchützKollege von Libbach
Barbara ZechelEine Bedienung


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1992

Erstsendung: 30.08.1992 | 32'30


Darstellung: