ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Miklós Mészöly

Eine hübsche kleine Tragödie


Übersetzung: Zsuzsanna Gahse

Bearbeitung (Wort): Karin Bellingkrodt

Regie: Karin Bellingkrodt

Das öffentliche Leben in einem Staat, in dem Machtverhältnisse und Ordnung nur durch politische Repression aufrechterhalten werden, ist geprägt von Angst, Mißtrauen und Heuchelei. Da wird das private Leben, werden die persönlichen Beziehungen der Menschen zueinander zu etwas Besonderem. Die Sehnsucht nach Freundschaft und Liebe und die Angst vor dem zerstörerischen Einbruch der Staatsmacht in solche Beziehungen geraten auf seltsame Weise in Wechselwirkung zueinander. Eros und Angst erzeugen ein eigenartiges Flair des Intimen. Am Beispiel des Verhaltens zweier miteinander befreundeter Paare gibt Mészöly Zeugnis von diesen paradoxen Irrungen und Wirrungen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Imogen KoggeJudit
Suzanne von BorsodyMarika
Peter ReusseAndras
Friedhelm PtokSanyi


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1993


Erstsendung: 30.03.1993 | 37'55


Darstellung: