ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Monolog


Wanderungen


Michael Klaus

Solo für einen dicken Mann


Technische Realisierung: Ilse Sieweke; Mechthild Austermann

Regieassistenz: Thomas Wolfertz


Regie: Alex Neumann

"Ich bin zu schwer, ich bewege mich, bin aber das Trimmrad so leid. Laufe auf der Stelle im Wohnzimmer auf dem einzigen Stück Dielenbrett, das nicht ächzt. Ich boxe. Die Rechte. Die Linke. Lache über meine boxenden Arme mit schlabbrigen Muskeln. Schlapp herunterhängende Koffer könnte ich aber noch von Flugzeugen in Transferbusse tragen. Ich trete auf der Stelle. Denke, ich sei ein Rikschafahrer. Nur darf ich nicht vorwärtskommen. Dann würde ich aus dem Fenster kippen, aufschlagen mit dem platten Kopf vor den Geschwistern Baumeister unter meinem Fenster auf dem Markt." Ein einsamer Schriftsteller im Ruhrgebiet ficht einen komischen Kampf mit der Schwerkraft der vier Wände.

Michael Klaus, Jahrgang 1952, lebt als freier Schriftsteller in Gelsenkirchen, schreibt u.a. Romane, Satiren und Hörspiele.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ralf SchermulySprecher


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1995

Erstsendung: 16.06.1995 | 59'40


Darstellung: