ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Franz Rodenkirchen

The House That Jack Built


Regie: Burkhard Ax

Verwesende Leichen im Unterholz, ausgeblutete Körperteile in Müllcontainern, das Blitzlicht des Polizeifotografen und die unvermeidlichen Schaulustigen. Mord ist so alt wie die Menschheit, doch dieser Tag bekommt ein neues Gesicht - ein Muster, das dem Täter eine neue Identität verleiht: SERIENMÖRDER. Ob Jeffrey Dahmer, "der Schlächter von Milwaukee" mit gut gefülltem Kühlschrank, oder Fred West und sein "Horror-House" in Gloucester, der Mehrfachmord hat Konjunktur. Nicht nur im Kriminologischen. "Jahrhundertmörder gefaßt" schrien die Schlagzeilen der Boulevardpresse nach Dahmers Verhaftung. War er das? Ist er das? Und was genau ist ein "Serienmörder"?

Franz Rodenkirchen, geb. 1963, studierte Medienwissenschaften und ist Co-Autor und Regie-Assistent der Kinofilme "Nekromantik I & II", "Der Todeskrieg" und "Schramm". Zur Zeit promoviert er in Berlin und Helsinki über die mediale Verwertung des Serienmörder-Phänomens.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peer AugustinskiFührer
Christoph ZapatkaHans
Daniela HoffmannJudith
Justus FritzscheJack
Axel GottschickAndrogyne Stimme
Rolf SchultAlte Männerstimme
Christian BrücknerLautsprecher
Nele Hippe-DavisJunges Mädchen
Sabina TroogerJingle
Marietta BürgerPetra Weiß, Besucherin
Reinhard SchulatBesucher


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1995


Erstsendung: 23.11.1995 | 57'58


Darstellung: