ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Karl Ude

Die Pferde auf Elsenhöhe


Vorlage: Die Pferde auf Elsenhöhe (Novelle)

Komposition: Winfried Zillig


Regie: Theodor Steiner

Die Pferde auf Elsenhöhe, die im Gebiet der Behringwerke zur Gewinnung des Serums gegen Wundstarrkrampf dienen, werden im August 1914 von dem übereifrigen Oberst v.R. zum vermeintlich wichtigeren Kriegsdienst requiriert. Im Felde aber wird der Oberst zu seinem - nicht lebensgefährlich - verwundeten Sohn gerufen und muß dessen Tod erleben, da der Verwundete ohne das Serum nicht zu retten ist. Im Verlauf der Handlung gelangt der Oberst zu Erkenntnissen, die ihm in seinem begrenzten Dasein bisher unbekannt geblieben waren. (HR-Winterprogramm 1955/56)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günther HadankOberst von Redberg
Jürgen GoslarFriedrich, sein Sohn
Erwin KlietschProfessor Emil von Behring
Max NoackDr. Meder, Tierarzt
Alwin Michael RuefferMajor Riedinger
Hans-Martin KoettenichStabsarzt Dr. Schneider
Axel IversRittmeister Denecke
Friedrich SchoenfelderScheffler, Friedrichs Freund


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1956

Erstsendung: 04.04.1956 | 75'00


AUSZEICHNUNGEN

  • Die gleichnamige Novelle wurde bei dem Wettbewerb "Die Novelle des XX.Jahrhunderts" mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Darstellung: