ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Bayerische Szene


Bernd Schroeder

Versunkenes Land (1. Teil)


Vorlage: Versunkenes Land (Roman)

Bearbeitung (Wort): Bernd Schroeder

Technische Realisierung: Hans Scheck; Angelika Haller; Christine Koller


Regie: Bernd Schroeder

Irgendwo auf dem Gelände, auf dem sich heute ein neuer Großflughafen erstreckt, lag früher ein Dorf. Bernd Schroeders Hörspiel-Zweiteiler, der auf seinem gleichnamigen Roman basiert, schildert das Leben einer Handvoll Menschen in diesem "versunkenen" Dorf von der Nachkriegszeit bis in die 60er Jahre. - Der Zweite Weltkrieg ist vorbei, aber nicht für die alte bayerische Bäuerin, die drei Söhne verloren hat. Nun betet sie um die Heimkehr der beiden anderen: Hans, der Älteste, ist in Rußland verschollen und Franz, ihr Jüngster, seit zwei Jahren spurlos verschwunden. Maria, Hans' Frau und Mutter seines Sohnes Karl, lebt längst mit einem französischen Kriegsgefangenen zusammen. Jean-Pierre könnte jetzt in seine Heimat zurückkehren. Aber nicht nur Maria ist es recht, daß er bleiben will, auch ihren Schwiegereltern. Jean-Pierre ist auf dem Hof unentbehrlich und liebt Karl wie sein eigenes Kind. Nach Jahr und Tag scheinen die Gebete der Bäuerin erhört zu werden: Franz kommt zurück, und bald darauf kündigt sich auch Hans' Heimkehr an.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Maria SingerGroßmutter
Fred StillkrautGroßvater
Ottfried FischerAlois
Winfried LabmaierFranz
Florian StubenvollKarl
Marcus GeierFritz
Kornelia BojeFrau Schindler
Otto JägersbergSchindler
Hilde LermannMaria
Elmar WepperJean-Pierre
Ilse NeubauerWirtin
Michael Vogtmann1. Bauer
Anthony Paul2. Bauer
Christian Hiemer3. Bauer
Bettina RedlichFanny
Harry TäschnerBahnhofswirt
Ursula RehmPolsterin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1995

Erstsendung: 27.11.1995 | 66'50


Darstellung: