ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Melchior Schedler

Maßnahmen gegen den Hund


Komposition: Lutz Glandien

Dramaturgie: Gabriele Bigott

Technische Realisierung: Peter Kainz


Regie: Barbara Plensat

Eine drastische Erziehungsmaßnahme steht am Anfang. Enkelin Amelie wird von der aufgebrachten Großmutter eingesperrt - und Cäsar, ein deutscher Schäferhund, soll sie bewachen. Dabei war der Anlaß klein. Drei Exemplare einer fast ausgestorbenen Tiergattung - Maikäfer - hatte Amelie entdeckt und sie schließlich - angesichts der geifernden Großmutter - einfach verschluckt. Wenig später ist Amelie samt Schäferhund verschwunden. Und das Haus ist voller Maikäfer, Rehe im Vorgarten, Bartgeier auf dem Balkon, panzerne Echsen im Fernsehen ... Auf die Invasion der Tiere reagieren die Menschen durchaus variantenreich, jedoch mit geübter Anpassung. Doch da ist noch Amelie. Und die anderen Kinder. Und der deutsche Schäferhund mit spät erwachten Sendungsbewußtsein.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jenny AntoniAmelie
Katrin SaßSie
Tilly LauensteinSchwiegermutter
Martin SeifertEr
Friedrich W. BauschulteVater
Heide KippNachbarin
Ingo Hülsmann1. Nachbar
Günter Zschäckel2. Nachbar
Gerd GrasseHund Cäsar
David CzesienskiKind
Kassandra DeckerKind
Jon FrohriepKind
Juliane HaaserKind
Laurids RichterKind


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg / Westdeutscher Rundfunk 1996

Erstsendung: 22.01.1996 | 58'52


Darstellung: