ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Christoph Güsken

Geisterfahrer


Regie: Thomas Leutzbach

Dr. Kluthe, der erfolgreiche Leiter der Supermarktkette "Häppchenmarkt", hat Probleme. Seine Frau droht zum wiederholten Mal, daß sie ihn verlassen wird, Heinzmann, der Leiter einer schlecht gehenden Filiale, macht Schwierigkeiten, als er von seiner Kündigung erfährt, ein Erpresser will Lebensmittel vergiften, falls nicht ein hoher Geldbetrag gezahlt wird, und zu guter Letzt tauchen auch noch rätselhafte Briefe auf, in denen geheimnisvolle Anspielungen auf Kluthes Vergangenheit gemacht werden. Ist ein wahnsinniger Unbekannter am Werk oder hat hier jemand eine Rechnung mit dem hemmungslosen Karrieristen offen, der es so gut versteht, seine Konkurrenten skrupellos von der Überholspur zu drängen? Kommissar Mattau übernimmt den Fall und sieht sich der Frage gegenübergestellt, wer in diesem gefährlichen Spiel der Täter und wer das Opfer ist. Nachdem zunächst alle Spuren ins Leere laufen, sprechen bald immer mehr Indizien dafür, daß sich jemand vorgenommen hat, dieses Mal Kluthe auf der Überholspur entgegenzukommen. Wer ist der Geisterfahrer?

Christoph Güsken, geboren 1958 in Mönchengladbach, studierte Theologie und absolvierte eine Buchhändlerlehre. Seit 1988 arbeitet er als freier Autor. Der WDR produzierte zuletzt von ihm "Du stirbst nur zweimal" (1996).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gerd BaltusMattau
Michaela KametzDe Fries
Eva GargPetra Holms
Frank TrunzHerr Grabbe
Bernhard BauerAngestellter 1
Winfried KüppersHerr Schüssler
Reinhard BeckerBeamter
Matthias PonnierKluthe
Bernhard BötelAngestellter 2
Daniel WernerErpresser
VerhovenKassiererin
Michael MüllerKunde
Petra RedingerFrau Kluthe
Hartmut StankeHeinzmann
Claudia HolzapfelSekretärin
Bodo PrimusSchmettau
Sibylle KuhnFrau Heinzmann
Elenor HolderEmpfangsdame


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1997


Erstsendung: 03.01.1998 | 48'00


CD-Edition: BMG Wort 2001 (in der Sammlung "WDR Prime Crime")


Darstellung: