ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Felix Huby, Ulrich Werner Grimm

Schattenbilder (1. Teil)


Technische Realisierung: Rudolf Stückrath; Gabriele Neugroda

Regieassistenz: Thomas Leutzbach


Regie: Klaus Mehrländer

Ole van Dyck, Hauptkommissar bei der Berliner Sonderkommission Kunst, wird an den Tatort eines schrecklichen Mordfalls gerufen. Prof. Cassian Kaiser, Kunsthistoriker und Mitinhaber einer alteingesessenen Kunsthandlung, ist am Wannsee ermordet worden. Van Dyck, Polizist mit Liebe zur Kunst, war der alte Herr ein inniger Berater und Freund. Nun stellt sich heraus: Als junger Leutnant war Cassian Kaiser Kunstexperte bei der deutschen Wehrmacht gewesen. Seinen Sachverstand mißbrauchten die Nazis, um beim Beutemachen die besten Stücke herauszufinden und sachgemäß abzutransportieren. Nach der Niederlage der Deutschen diente Kaiser den Sowjets in ähnlicher Mission. Am Kriegsende hatte sein Weg den des SS-Kunstexperten Mangold gekreuzt. Machtlos mußte Cassian Kaiser zusehen, wie der SS-Hauptsturmführer mit den wertvollsten Kunstschätzen verschwand. Doch jetzt ist Mangold wieder aufgetaucht. Das Geschäft mit der Beutekunst blüht. Die Fäden reichen bis Amsterdam, Moskau und Argentinien. Global Village als Operationsfeld der internationalen Mafia. Welche Rolle spielen Mangold und Cassian Kaiser, der in den Monaten vor seinem gewaltsamen Tod noch in der deutsch-russischen Kunstkommission mitgearbeitet hat? Hauptkommissar von Dyck lebt gefährlich ...

Felix Huby, 1938 in Dettenhausen bei Tübingen geboren, ist einer der bekanntesten Fernsehautoren (zahlreiche Einzelfilme, Tatorte, Serien wie "Oh Gott, Herr Pfarrer" und "Abenteuer Airport"). Er begann seine Laufbahn als Journalist, war viele Jahre Korrespondent des Spiegel in Stuttgart und wurde Ende der siebziger Jahre schlagartig durch seine Kriminalromane bekannt. Und er blieb immer dem Hörspiel treu. Den Krimi zum Thema "Beutekunst" schrieb er nach längerer Radiopause zusammen mit Ulrich Werner Grimm auf Veranlassung des WDR. Grimm wurde 1954 in Gera geboren, war zunächst Werbekaufmann, holte dann das Abitur nach, studierte an der Berliner Humboldt-Universität Philosophie bis zum Diplom und arbeitete als Journalist. "Schattenbilder" ist seine erste Hörspielarbeit. Beide Autoren leben in Berlin.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Felix von ManteuffelOle van Dyck
Leslie MaltonVerena Wagenbach
Matthias LejaMichael
Philipp SchepmannDer junge Cassian Kaiser
Ellen SchulzCarola Kaiser
Gisela TroweBettina von Brühl, alt
Alexandra von SchwerinBettina von Brühl, jung
Lisa AdlerErika
Dimitri AlexandrovDolowin, jung
Bernt HahnUnverzagt
Walter GontermannHagedorn
Jan MehrländerSanitäter Müller
Mark ZakRussischer Soldat
Guennadi VenguerovTawarisch, Kapitän
Gisela ZülchWillschrei
Georg MarinProchaska
Steffen SchultArnold


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1998

Erstsendung: 02.05.1998 | 44'28


Darstellung: