ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Axel Hacke

Der kleine König Dezember (Einteilige Fassung)


Vorlage: Der kleine König Dezember (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Katrin Wenzel

Komposition: Peter Zwetkoff

Technische Realisierung: Evelyn Rühlemann; Steffen Brosig


Regie: Hartmut Kirste

In einer Zeit, als der Ins-Büro-Geher wieder einmal sehr traurig war, ist plötzlich der kleine König Dezember aufgetaucht. Nicht länger als ein Zeigefinger und so fett, daß sich sein winziger roter Königsmantel über dem Bauch nicht mehr schließen ließ, hatte er sich durch einen Spalt zwischen Wand und Bücherregal gequetscht. "Kannst du mir was aus deinem Land erzählen?", fragte er. Immer und immer wieder. In seinem Königreich nämlich ist alles ganz anders. Man wird groß geboren und kann alles: lesen, schreiben, rechnen und geschäftsessen. Um so älter man wird, desto kleiner wird man auch. Dann muß man nicht mehr arbeiten gehen, sondern darf zu Hause bleiben, im Garten die Schatten für Gespenster halten, den Wolken Namen geben und seinen Teddybären anschreien. Eine herrliche Welt. Findet König Dezember. Und der Ins-Büro-Geher findet das langsam auch.

Axel Hacke, geboren 1956 in Braunschweig. Studium der politischen Wissenschaften. Besuch der Journalistenschule in München. Seit 1981 Redakteur bei der "Süddeutschen Zeitung", zunächst als Sportredakteur, jetzt im politischen Bereich. Weitere Werke: "Nächte mit Bosch" (1991) und "Der kleine Erziehungsberater" (1992).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Winfried GlatzederMann
Horst BollmannKönig
Conny WolterKellnerin


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk / Bayerischer Rundfunk 1996

Erstsendung: 24.12.1996 | 59'24


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Hörverlag 2009 / Jokers Edition 2011


AUSZEICHNUNGEN

  • Kinder- und Jugendhörspielpreis des MDR-Rundfunkrates 1996

Darstellung: