ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Christiane Ohaus, Hans Helge Ott

Hier endet das Meer und das Land beginnt

Ein literarischer Streifzug durch Lissabon mit Texten von Luis de Camoes, Fernando Pessoa, José Saramago, Jorge Amado, Fialho de Almeida, José Cardoso Pires, Antonio Lobo Antunes, Eca de Queiroz und Antonio Tabucchi (gekürzte Fassung)


Regie: Hans Helge Ott

Wie alle Wege in der portugiesischen Literatur zu Camoes führen, so gibt es in Lissabon keinen Weg an Fernando Pessoa vorbei. "Der Pessoa, immer der Pessoa, der Pessoa, unser Schicksal", sagt der Lissaboner Autor José Cardoso Pires schmunzelnd. Überhaupt, so Pires, sei niemand in Lissabon an irgendeinem Ort und zu irgendeiner Tages- oder Nachtzeit davor sicher, mit einem Dichter zusammenzustoßen. Folgt man den Spuren des Eca de Queiroz, eines Fialho de Almeida oder denen zeitgenössischer Autoren wie José Saramago, Antonio Lobo Antunes oder José Cardoso Pires u.v.a., so flaniert man über die Zeitgrenzen hinweg durch das alte und das moderne Lissabon, immer begleitet von seinen Klängen und Geräuschen: dem Poltern der schweren Läden an einem Werktagmorgen in der Baixa, dem Kreischen alter Straßenbahnen in den engen Gassen der Alfama, dem Stimmengewirr in den Cafés im Chiado und der Musik aus den Fadokneipen, die bis in die frühen Morgenstunden in den Gassen des Bairro Alto zu hören ist. (PRESSETEXT)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Luis MadeiraLuis de Camoes
Otto SanderFernando Pessoa
Dieter HufschmidtJosé Saramago
Christian BrücknerJorge Amado
Klaus NägelenFialho de Almeida
Burghart KlaußnerJosé Cardoso Pires
Konstantin GraudusAntonio Lobo Antunes
Hans PaetschEca de Queiroz
Christian RedlSaramago 2
Friedhelm PtokAntonio Tabucchi


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1997


Erstsendung: 19.10.1997 | 88'48


Darstellung: