ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Bernd Schroeder

Wasser für Bayern (4. Teil: Auf der Kreidler-Florett nach Rom)

Geschichte einer Münchner Familie von 1945 bis 2000


Komposition: Rich Schwab

Technische Realisierung: Hans Scheck; Daniela Röder

Regieassistenz: Holger Buck


Regie: Bernd Schroeder

1961 wird Max Mayer siebzig Jahre alt und seine Enkelsöhne Josef und Franz, die das Gymnasium besuchen, werden fünfzehn. Die gemeinsame Geburtstagsfeier erweist sich als Alptraum. Denn die Zwillinge, von jungen Lehrern über die Nazi-Zeit aufgeklärt, beginnen Fragen zu stellen, die ihr Großvater nicht gerne hört. Folglich kommt es zu einem heftigen Streit. Die Nachricht vom Bau der Mauer in Berlin gibt der Familienfeier den Rest. Erich Pommer, Josefs und Franz' Großvater mütterlicherseits, sieht sich in seiner Angst um seinen Besitz "drüben" bestätigt. Und Max natürlich in seiner Einschätzung des "Russen". Josef, wacher und rebellischer als sein Bruder Franz, legt sich mit allen an und flieht schließlich auf seiner Kreidler-Florett zusammen mit einem Freund. Tagelang taucht er nicht mehr auf. Und dann entdeckt Anton, sein Vater, daß er die Firmenkasse mitgenommen hat. Der Polizei gelingt es schließlich, die Ausreißer am Brenner aufzugreifen. Die beiden waren auf dem Weg nach Rom - wie es sich für Schüler eines humanistischen Gymnasiums gehört ...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Fred StillkrautMax Meyer
Peter WeissAnton Meyer
Esther HausmannEdith Meyer
Martin ReichartFranz Meyer
Michael BirlbauerJosef Meyer
Karl LieffenErich Pommer
Elisabeth EndrissEmma Pommer
Jutta SchmuttermaierHedwig Kneidl
Elmar WepperFritz Wallner
Günther Maria HalmerDr. Althammer
Harald TeschnerPolizist
Georg ReindlMann, Ziehharmonikaspieler und Sänger
Heinrich WeberZiehharmonikaspieler
Hans KriegKomparse
Franz GerstnerKomparse
Kurt SchulzKomparse
Josef WeissKomparse
Franz WagnerKomparse
Walter ReinlKomparse
Helmut GilitzerKomparse
Manuel GilitzerKomparse


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1996

Erstsendung: 27.01.1997 | 52'05


Darstellung: