ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Georges Simenon

Der Mann, der den Zügen nachsah


Vorlage: Der Mann, der den Zügen nachsah (Kriminalroman)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Walter Schürenberg

Bearbeitung (Wort): Walter Adler

Technische Realisierung: Daniel Senger; Regine Schneider

Regieassistenz: Tatjana Raff


Regie: Walter Adler

Nach Aussage seiner Zeitgenossen ist Kees Popinga, 39, wohnhaft in Groningen, ein guter Ehemann und Familienvater, zudem strebsamer Prokurist bei der Firma de Coster en Zoon. Also ein ganz normaler Bürger - zumindest bis zu dem Tag, an dem er durch den betrügerischen Bankrott seines Chefs sein gesamtes Privatkapital verliert. Popinga selbst sieht sein bisheriges Leben in einem anderen Licht. Langweilig sei es gewesen, weshalb er von heute auf morgen aus den gewohnten Bahnen ausbricht. "Ja, will den keiner verstehen, daß ich vorher nicht normal gewesen bin" schreibt er in einem Leserbrief an "Paris Matin". Zu diesem Zeitpunkt ist er schon Gegenstand der Schlagzeilen auf den Titelseiten. Er wird wegen Mordes gesucht. Simenon schuf mit dem Mann, der den Zügen nachsah, einen Fall, der die üblichen Vorstellungen von Normalität ins Wanken bringt. Gibt es gute Gründe, kriminell zu werden? Oder gibt es doch noch Alternativen zwischen dem wunschlosen Unglück des Alltags und der Rolle eines Frauenmörders? "Simenon ist der Mann und auch die Frau unserer Zeit, die der Langeweile das tödliche Abendteuer vorziehen." (Jean Renoir)

Georges Simenon (1903-1990), kam 1923 nach Paris und publizierte ab 1930 die Kriminalromane der "Maigret"-Serie, die ihn schnell berühmt machten. Zahlreiche Hörspiele nach Romanvorlagen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Klaus BarnerErzähler
Christian BerkelKees Popinga
Susanne BarthMutti
Benjamin MarquartCarl
Rebecca SzerdaFrida
Hans-Peter HallwachsJulius de Coster jun.
Friedrich von BülowPortier
Ellen SchulzPamela
Guy AndreaniSchaffner
Bettina EngelhardtJeanne Rozier
Walter AdlerOber
Oliver BaierlJunger Angestellter
Thomas HodinaCharles Goin
Jele BrücknerHure
Yvonne DevrientZulma
Peter FrickeTaschendieb
Heinz MeierBarkeeper
Margarete SalbachAlte Dame
Brigitte JannerRose Goin
Jele Brückner
Rainer Hagedorn
Wolfgang Rüter
u.a.


 

Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1998

Erstsendung: 12.04.1998 | 57'00


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Audio Verlag 1999/2002

Darstellung: