ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Franz H. Jakubaß

Sebastian


Regie: Werner Simon

Viele, die heute den heiligen Sebastian verehren, wissen nicht, daß er, ehe er Christ wurde, dem römischen Kaiser Diocletian als Legionär gedient und ihm sogar einmal das Leben gerettet hat. Wohl deshalb will der Kaiser ihn verschonen, als der junge Mann sich weigert, Diocletian wie einen Gott zu verehren. Dem Kaiser bleibt nichts anders übrig, als ihn hinrichten zu lassen. Allerdings war Sebastian nur schwer verwundet. Und die Christin Irene, die ihn findet, pflegte ihn gesund. Den Kaiser als Gott zu verehren, das lehnte der junge Mann weiter ab. Lieber will er sterben. Als Sebastian verraten wird, kommt es zu einem Streitgespräch zwischen ihm und dem Kaiser, der ihn immer noch schützen möchte. Doch ehe Sebastian auch nur ein Körnchen Weihrauch zum Schein für den Kaiser opfert, will er lieber als Märtyrer Zeugnis ablegen für seinen Gott.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Walter von HauffSebastian
Jochen StriebeckKaiser
Gerd Riegauer1. Soldat
Klaus Peter Bülz2. Soldat
Franz A. Huber3. Soldat
Helga RoloffIrene

München Schüler der Falckenberg-Schule

 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1995


Erstsendung: 21.01.1996 | 28'45


Darstellung: