ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Heinrich Böll

Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann


Vorlage: Die verlorene Ehre der Katharina Blum (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Hermann Naber

Regie: Hermann Naber

Katharina Blum ist eine junge hübsche Haushälterin, die nebenberuflich bei Empfängen und Festlichkeiten die Buffets besorgt und sich eine kleine Eigentumswohnung und einen Volkswagen leisten kann. Weil sie Zudringlichkeiten der Männer verabscheut, wird sie in ihrer Umgebung die Nonne genannt. Diese Frau verliebt sich auf einer Karnevalsparty spontan in einen jungen Mann, der ein von der Polizei gesuchter radikaler Rechtsbrecher ist. Sie verhilft ihm zur Flucht. Damit gerät sie in den Mittelpunkt der Sensationsmache einer großen Boulevardzeitung. Sie ist der andauernden Hetze nicht gewachsen und erschießt in unerwarteter Gegenwehr einen korrupten Journalisten. - Die Geschichte wird Schritt für Schritt in einem Erzählerbericht rekonstruiert, der die Vorgänge mit Ironie und Sympathie begleitet und allmählich ein ganzes Panorama von Personen und sozialen Beziehungen entstehen läßt. Die Erzählung aus dem Jahr 1974 wurde Bölls größter Bucherfolg.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Katharina ZapatkaKatharina Blum
Krista PoschTrude Blorna
Friedhelm PtokHubert Blorna
Hannelore HogerElse Woltersheim
Walter RenneisenAlois Sträubleder
Uwe FriedrichsenErwin Beizmenne
Gerd BöckmannErzähler
Peter WilczynskiErzähler
Matthias Haase
Horst Hildebrand
Pit Klein
Ulrich Lampen
Manuela Romberg
Klaus Spürkel
Andreas Szerda
Berth Wesselmann


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1997


Erstsendung: 21.12.1997 | 76'25


CD-Edition: Der Audio Verlag 2005


Darstellung: