ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Niederländische Woche


Anonymus

Elckerlijk - das altniederländische Spiel vom "Jedermann"


Vorlage: Elckerlijk (Legendenspiel)

Sprache der Vorlage: niederländisch

Übersetzung: Wolfgang Cordan

Bearbeitung (Wort): Wolfgang Cordan

Komposition: Rolf Unkel

Technische Realisierung: Herbert Kara; Ingeborg Hasse; Heinz Gauger; Eva Marquard


Regie: Leopold Lindtberg

Jedermann, das Spiel vom einsamen Sterben des Menschen, der an der Schwelle des Todes alles verliert, worauf im Leben sein Sinnen und Trachten gerichtet war, gehört zu denjenigen Stoffen in der europäischen Literatur, die sich über Jahrhunderte im allgemeinen Bewußtsein erhalten und bis heute ihre Anziehungskraft bewahren konnten. Die Grundlage bildet eine buddhistische Parabel, die aus Indien über Tibet nach Palästina und über die Levante ins Abendland gekommen ist. Hier wurde sie, der eigenen geistigen Tradition gemäß, umgestaltet und entwickelte sich zu einem christlichen Mysterienspiel.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans MahnkeDie Stimme Gottes
Bruno HübnerDer Tod
Peter LührJedermann
Hans Helmut DickowDer Freund
Lotte BetkeDie Magd
Willi ReichmannDer Vetter
Margarete CarlDie Habe
Elisabeth HöbarthDie Tugend
Edith HeerdegenDie Einsicht
Lilo BarthDie Kraft
Uta RückerDie Schönheit
Dojo GoebelsDie Weisheit
Marianne SimonDie Beichte
Lieselotte RauEngel
Peter HöferSprecher
Egon ClauderStimme


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1955

Erstsendung: 23.10.1955 | 43'50


Darstellung: