ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Dagmar Scharsich

Und zwischen zwei Nächten kommt manchmal ein Tag


Technische Realisierung: Gertraude Paasche; Andreas Meinetsberger


Regie: Christa Kowalski

Hörspiel zum Thema "Sieben Jahre danach" - ostdeutsche Autorinnen und Autoren beschreiben das Leben und die Situation der Menschen in der DDR und nach der Wiedervereinigung.

Die Theaterwissenschaftlerin Dagmar Scharsich schildert in ihrem Hörspiel - aus dem sensiblen und persönlichen Blickwinkel einer jungen Frau, Angestellten der DDR-Post und Schriftstellerin - die dramatischen Ereignisse und Veränderungen vor, während und nach der Vereinigung der beiden deutschen Staaten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gundula KösterErzählerin/Sie
Reiner HeiseEr
Christoph EngelOhr
Martin TrettauMandel
Anne Wollner-TrummeleyFrau Meier
Solveig MüllerFrau Müller
Franz ViehmannCheflektor und Dramaturg
Edgar HarterLektor
Bernd HoernleSprecher


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutsche Welle 1997

Erstsendung: 07.09.1997 | 45'10


Darstellung: