ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Konrad Hansen

Ein schöner Abgang


Technische Realisierung: Jonas Bergler; Marilyn Janssen

Regieassistenz: Rolf Mayer


Regie: Klaus-Dieter Pittrich

Seltsame anonyme Anrufe erreichen seit einiger Zeit Barbara, eine junge, attraktive und selbstbewußte Frau, die beruflich ebenso wie privat ihr Leben dem Erfolg geweiht hat. Sie glaubt fest daran, den Telefonterror bald beenden zu können. Aber merkwürdig: Der Anrufer, der sich selbst den Namen Sesam gibt, hat offensichtlich kein sexuelles Interesse an ihr. Sesam scheint ein geistreicher, älterer Herr zu sein, der ihren Lebensgefährten besser kennt als sie selber und der ihre Arbeitsverhältnisse beängstigend genau einzuschätzen weiß. Barbara gerät in einen Sog. Sie fühlt sich wie eine Marionette, deren Lebensfäden von dem Unbekannten völlig manipuliert werden.

Konrad Hansen, geboren 1933 in Kiel, schreibt seit den sechziger Jahren Hörspiele, die sich - wie auch dieser Krimi ohne Polizei - vor allem durch ihren schwarzen Humor auszeichnen. Einige davon wurden später auch zu Fernsehfilmen. Hansen hat als Autor, Redakteur und Intendant (beim Hamburger Ohnesorg-Theater) große Verdienste um die Pflege und Verbreitung der niederdeutschen Sprache. In den letzten Jahren ist er auch als Romancier hervorgetreten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Leslie MaltonBarbara
Jürgen ThormannSesam
Felix von ManteuffelStefan
Klaus HermSchermer
Elisabeth TrissenaarFrau Mackenroth


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1996

Erstsendung: 01.02.1997 | 51'15


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Kassetten-Edition: Goldmann 1997

Darstellung: