ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Robert Junod

Diese Nacht, die nie zu Ende geht


Übersetzung: Eugen Helmlé

Regie: Klaus-Dieter Pittrich

Bernard Charrenton hat nichts anderes als seine politische Karriere im Kopf. Christine, seine Frau, nervt ihn, als er, reichlich angetrunken, von einer Party mit politischen Freunden im Wagen nach Hause zurückfährt. Die Gegend ist einsam, die Nacht regnerisch, und es geschieht, was nicht passieren darf: Bernard baut einen Unfall. Der Fahrradfahrer, behauptet er, völlig Herr der Lage, sei nur leicht verletzt, und er werde sofort von zuhause aus die Polizei verständigen. Christine aber kann in den nächsten Tagen immer weniger glauben, daß alles so gewesen ist, wie Bernard es ihr einreden will, und beschuldigt ihn schließlich, ein junges Mädchen angefahren und dabei getötet zu haben. Sind ihre Vorstellungen nur die Hirngespinste einer unglücklichen Frau, die zeitweise ihr Leben mit Tabletten zu regulieren versucht? Oder muß sie tatsächlich fürchten, als lästige Mitwisserin aus dem Weg geräumt zu werden?

Robert Junod, geboren 1928, Westschweizer Autor, schreibt Kriminalromane, Drehbücher und bisher etwa zwanzig Hörspiele, die in der Schweiz, Belgien, Italien und Deutschland ausgestrahlt wurden.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian BrücknerDelcourt
Peer AugustinskiBernard
Angela SchmidChristine
Renate BeckerDie Hausmeisterin
Walter SpiskeDer Ehemann


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1997


Erstsendung: 13.12.1997 | 55'00


Darstellung: