ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Brüchige Ikonen - Hörspiele aus Schweden


Per Olov Enquist

Die Bildermacher


Vorlage: Bildmakarna (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: schwedisch

Übersetzung: Angelika Gundlach

Bearbeitung (Wort): Ulrich Lampen

Komposition: Peter Zwetkoff

Regie: Ulrich Lampen

"Bengt Forslund erzählt in seiner großen Biographie über Viktor Sjöström, wie es - in Wirklichkeit - zuging, als sich Selma Lagerlöf und Viktor Sjöström im Zusammenhang mit der Verfilmung von "Körkarlen" (1921/dt. "Fuhrmann des Todes") begegneten. Sjöström fuhr hinauf nach Marbacka und las Selma Lagerlöf sein ganzes Drehbuch vor. Als er die Lesung beendet hatte und gespannt auf einen Kommentar wartete, entstand ein sehr langes Schweigen. Schließlich, nach diesem, wie gesagt, sehr langen Schweigen, fragte ihn Selma Lagerlöf, ob er einen Schnaps wolle. Das war alles. Mehr erfahren wir nicht. Auch ich habe dieses Drehbuch gelesen, das, was später in einem Film resultieren sollte, der als einer der Höhepunkte der Stummfilmepoche bezeichnet wird. Doch es war das Schweigen zwischen den beiden Bildermachern, und Selma Lagerlöfs Schweigen, was mich am meisten interessiert hat; was hat es enthalten? Und so habe ich dieses Stück geschrieben." (Per Olov Enquist) "Die Bildermacher" ist ein Kammerspiel, ein Stück um eine mögliche Triebfeder, die zum Ausbruch aus dem ewigen Kindsein führen kann, ein Stück über die verschiedenen Arten des "Bildermachens" - und auch eines über Alkoholismus und Ko-Alkoholismus.

Per Olov Enquist, 1934 geboren, ist "der wichtigste Dramatiker Schwedens" (FAZ). Kritiker, Publizist, freier Schriftsteller in Stockholm. Romane, Essays, Biographien. "Bildmakarna" ist nach "Die Nacht der Tribaden" (Strindberg) und "Aus dem Leben der Regenwürmer" (Andersen) das dritte seiner Stücke, in deren Mittelpunkt Schriftsteller stehen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Rosel ZechSelma Lagerlöf
Burghart KlaußnerViktor Sjöström
Katharina ZapatkaTora Teje
Steve KarierJulius Jaenzon
Rainer BockStimme

Musiker: Michael Riessler (Klarinette; Percussion)

 


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1998


Erstsendung: 13.12.1998 | 61'56


Darstellung: