ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Friedrich Dürrenmatt

Romulus der Große

Eine ungeschichtliche historische Komödie


Vorlage: Romulus der Große (Komödie)

Bearbeitung (Wort): Georg Chazelon

Komposition: Otto Erich Schilling


Regie: Franz Peter Wirth

Der letzte Kaiser des Römerreichs entschließt sich, das zum Untergang bestimmte Imperium nicht gegen die Germanen zu verteidigen. Als die Eroberer Odoaker und Theoderich im Palast erscheinen, finden sich die Staatsmänner, die um der Geschichte willen Todfeinde sein müssten, in ihrem gemeinsamen Interesse an der Hühnerzucht. "Romulus der Große" ist ein Stück wider das falsche Heldentum.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Willy ReichertRomulus Augustus, Kaiser von Westrom
Eva Maria MeineckeJulia, seine Frau
Karin SchlemmerRea, seine Tochter
Kurt NorgallZeno, der Isaurier, Kaiser von Ostrom
Heinz-Dieter EpplerAemilian, römischer Patrizier
Benno SterzenbachMares, Kriegsminister Westroms
Horst BeckPyramus, Kammerdiener des Romulus
Karl LangeSpurius Titus Mamma, Reiterpräfekt
Kurt HaarsCäsar Rupf, Industrieller
Hans MahnkeOdoaker, Germanenfürst
Karl RenarPhylax, ein Schauspieler
Peter HöferEin Sprecher
Karl Heinz Bernhardt
Manfred Boehm
Heinrich Diederich
Hans Fromann
Karl Karner
Hans Werner Kirchner
Walter Spiske


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 27.06.1956 | 54'00


Darstellung: