ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



William Shakespeare

Ein Sommernachtstraum


Vorlage: Ein Sommernachtstraum (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: N. N.

Bearbeitung (Wort): Martin Borrmann

Komposition: Felix Mendelssohn Bartholdy


Regie: Curt Goetz-Pflug

Mit großer Wahrscheinlichkeit für die Hochzeit eines Adligen am Hofe der Königin Elisabeth geschrieben, stellt der "Sommernachtstraum" eines der poesievollsten Stücke Shakespeares dar. Die Blindheit der Liebe, die "mit dem Gemüt, micht mit den Augen sieht", durchzieht das Stück als Leitmotiv. Verliebte und Verrückte sind beide "von so brausendem Hirn", daß die Vernunft vor ihnen kapitulieren muß. Romantik und Realismus, Menschen- und Geisterwelt verbinden sich in dieser "Komödie der panischen Verzauberung" zu einem organischen Ganzen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Eva Katharina SchultzHelena
Johanna von KoczianHermia
Anneliese RömerTitania
Gisela HöterHypolita
Gitty DjamalDie Elfe
Wolfgang LukschyOberon
Paul WagnerTheseus, Herzog von Athen
Sigurd LohdeEgeus, Vater der Hermia
Horst NiendorfLysander
Lutz MoikDemetrius
Siegfried WischnewskiPhilostrat
Peter WeissPuck
Erhard SiedelSquenz
Robert KluppSchnock
Paul GüntherZettel
Helmut HildebrandFlaut
Max GrothusenSchnauz
Hans StiebnerSchlucker

Orchester: Berliner Philharmonisches Orchester

Dirigent: Ferenc Fricsay

 

Musiker: Rita Streich (Singstimme), Diana Eustrati (Singstimme)

 

Chor: RIAS-Kammerchor


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1957

Erstsendung: 04.07.1957 | 120'00


Darstellung: