ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel


Die Bedrohung des Menschen im totalitären Staat


Milo Dor, Reinhard Federmann

Die Verwechslung


Technische Realisierung: Herbert Kara; Ingeborg Hasse


Regie: Oswald Döpke

Als der Buchhalter Josef Mayer zum General kommt und ihn bittet, den irrtümlich an seiner Stelle verhafteten Buchhalter Johann Maier freizulassen, wird er selbst von der Staatspolizei festgenommen. Der Mechanismus der Diktatur ist schuld daran, dass die Wahrheit nicht ans Licht kommen und ein augenscheinlicher Irrtum nicht korrigiert werden darf. Der wirkliche Staatsfeind Josef Mayer läuft weiterhin frei herum, während Johann Maier, der mit alledem nichts zu tun hat, im Gefängnis einem ungewissen Schicksal entgegensieht.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans Helmut DickowJohann Maier
Walter ThurauKarl
Gerhard JustAnton
Heinz KlingenbergJosef Mayer
Edith HeerdegenAnna, seine Frau
Konrad GeorgSektretär Novak
Paul HoffmannGeneral


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 07.05.1958 | 48'00


Darstellung: